Man kennt das: Egal ob David Lynch, Orson Welles oder Stephen Hawking – Dokumentationen und Spielfilme über kreative Köpfe gibt es an jeder Ecke. Why Are We Creative zelebriert diese Kreativen zwar auch, beschränkt sich aber nicht nur auf eine Person. Stattdessen nimmt der Film den Zuschauer mit auf eine Odyssee durch die Welt der Kreativität. Regisseur Hermann Vaske begibt sich auf eine einzigartige Reise durch die künstlerischen, intellektuellen, philosophischen und wissenschaftlichen Facetten der Kreativität. 30 Jahre war er dafür unterwegs und hat Gespräche mit den verschiedensten Künstlern geführt. Zum 30-jährigen Jubiläum wurde nun dieser ganz besondere Dokumentarfilm zusammengestellt.

Was treibt kreative Menschen an? Woher kommen ihre Ideen? Und wie entscheiden sie wie sie diese Ideen ausdrücken? Zu diesen Fragen stehen Vaske unter anderem Regisseure wie Wim Wenders, Quentin Tarantino und David Lynch, Musikerinnen und Musiker wie Björk und Bono, Künstlerinnen und Künstler wie Marina Abramović und Damien Hirst, Modemacherinnen wie Vivienne Westwood, Schauspielerinnen wie Angelina Jolie und Isabella Rossellini, Schauspieler wie Willem Dafoe, Sean Penn und John Cleese, Staatsmänner wie Nelson Mandela und Mikhail Gorbatschow, Wissenschaftler wie Stephen Hawking, religiöse Führer wie der Dalai Lama und Gesamtkunstwerke wie David Bowie Rede und Antwort. Das who is who des kreativen Schaffens des 20. und 21. Jahrhunderts gibt sich hier die Klinke in die Hand, darunter über 50 Nobel- und Oscarpreisträger*innen.

 

 

Kurzfristig steht uns Regisseur Hermann Vaske zum letzten Termin am Montag (8.10., 21 Uhr) für ein Publikumsgespräch via Skype zur Verfügung!

 

 

 

Spielzeit: 04. – 09. Oktober 2018

Film-FSK 0

Mehrsprachige Originalversion mit deutschen Untertiteln

DEU 2018; 85 min; Regie + Drehbuch: Hermann Vaske; Produktion: Hermann Vaske, Charles V. Bender; Mit: David Bowie, Quentin Tarantino, Nick Cave, Björk u.a.