Für Lehramtsanwärter ist das Referendariat eine aufregende Phase des Übergangs vom überwiegend theoriegeleiteten Studium zur Festanstellung an einer Schule. Die angehenden Lehrerinnen und Lehrer unterrichten, während sie selbst noch in Seminaren unterrichtet werden. Nicht wenige erleben dabei den ersten wirklichen Praxisschock. In diese Zwischenwelt wirft Autor und Regisseur Jakob Schmidt den dokumentarischen Blick und begleitet die Referendare Anna, Katja und Ralf durch ihre wechselhafte Zeit. Dabei entdeckt er eine Reihe durchaus unterhaltsamer Szenen, zugleich aber auch Augenblicke der Überforderung und Ratlosigkeit. Zwischen den Stühlen feierte seine Premiere auf dem Dokumentarfilmfestival DOK Leipzig, erhielt dort mehrere Auszeichnungen und kam im Sommer 2017 in die bundesdeutschen Kinos.

 

 

Das Zebra-Kino zeigt diesen Dokumentarfilm in Kooperation mit der Binational School of Education (BiSE), die an der Universität Konstanz die Lehrerinnen- und Lehrerbildung koordiniert. Der Eintritt ist frei. Der Film ist der Auftakt zu einer zweiteiligen Veranstaltung der BiSE zum Thema Referendariat, die im Zebra beginnt und am 23. Januar (17-18.30 Uhr, Raum R 513) an der Universität mit einem Fachvortrag, einem Praxisbericht und einer Diskussion fortgesetzt wird.

Spielzeit: 17. Januar 2018

FSK (Film & Trailer) 0

Deutsche Originalversion