Was ist der schlechteste Film den Sie je gesehen haben? Viele würden wohl auf Tommy Wiseaus romantisches Drama The Room verweisen, der nicht ganz zu Unrecht als der Citizen Kane der schlechten Filme gilt. The Room hat mittlerweile Kultstatus erreicht und füllt überall auf der Welt Kinosäle mit Midnight Screenings, die schon fast an Rocky Horror Picture Show Vorstellungen erinnern. Neben einem Videospiel entstanden auch Making-Of-Memoiren von Wiseaus Co-Star Greg Sestero. Dieser Memoiren hat sich nun James Franco angenommen. In bester Wiseau-Manier gibt er nicht nur den Haupdarsteller, sondern besetzt auch gleich den Regisseurstuhl. Keine schlechte Idee, denn wer The Room gesehen hat, wird sich so einige brennende Fragen über den Regisseur, Drehbuchautor, Hauptdarsteller und Produzenten Tommy Wiseau stellen: Woher kommt dieser komische Akzent? Wie alt ist der Typ wirklich? Und natürlich: Was zur Hölle passiert hier gerade?

Die ersten zwei Fragen kann der Film zwar nicht beantworten, die dritte meistert The Disaster Artist jedoch mit Bravour. Unglaublich lustig und doch überraschend ergreifend, funktioniert er ohne, dass man The Room gesehen haben muss – Easter Eggs für alte Hasen gibt’s aber natürlich trotzdem.  Dabei nutzt er diese Prämisse nicht einfach für billige Lacher aus, sondern thematisiert die Situation der beiden Freunde Tommy und Greg während der Entstehung von The Room und schafft eine emotional mitnehmende Ode auf Freundschaft, Liebe zum Film und hoffnungsvolle Träumer. Oder mit Tommys Worten: „Los Angeles, everyboady want to be star! You have to be the best! And never give up!“

Für seine Rolle als Tommy Wiseau wurde James Franco bei den diesjährigen Golden Globes übrigens als bester Hauptdarsteller in Comedy oder Musical ausgezeichnet – auch für die Oscars wird er als heißer Kandidat gehandelt.

 

 

Die Mitternachtspremiere von The Disaster Artist läuft als Double Feature mit The Room am Mittwoch, den 31. Januar ab 22 Uhr!

Spielzeit: 1.-6. Februar 2018

Film-FSK 12 // Trailer-FSK 0

Englische Originalversion mit deutschen Untertiteln