Patricia Dombrowski aka Killa P aka Patti Cake$ führt ein eher trauriges Leben in New Jersey. Ihren Lebensunterhalt verdient sie als Sängerin in Einkaufszentren, Bars und Strip-Clubs, auch um die Arztrechnungen ihrer kranken Mutter, die den ganzen Tag nur fernsehschauend in ihrem Sessel sitzt, zu finanzieren. Tagsüber ist sie aufgrund ihres Aussehens Hänseleien auf der Straße ausgesetzt. Bei ersten Auftritten als Rapperin muss sie sich außerdem ständig Anfeindungen von männlichen Kontrahenten gefallen lassen. Doch Patti muss nicht nur gut einstecken, sie kann noch besser austeilen: Mit ihrer großen Klappe und Energie verfolgt  die Nachwuchsrapperin zusammen mit ihren besten Freunden Hareesh/Jheri und Basterd ihr großes Ziel: eine berühmte Gangsterrapperin zu werden.

Patti Cake$, „the perfect movie hero of 2017“ (IndieWire), sorgte im Januar bei der Premiere in Sundance und auf der folgenden Festivaltour für großes Aufsehen. Bei den Kritikern auf große Begeisterung stieß die Tragikomödie insbesondere wegen Hauptdarstellerin Danielle Macdonald. Deren schauspielerische Leistung wurde mit der von Schauspielerinnen wie Jennifer Lawrence (Winter’s Bone) und Gabourey Sidibe (Precious) in Rollen verglichen wurde, die für diese den großen Durchbruch bedeutet hatten. Um Patti Cake$ so authentisch wie möglich zu gestalten, produzierte Regisseur Geremy Jasper, der seine Karriere als Musiker begonnen hatte, die Songs des Soundtracks selbst vor. Dann ließ er Macdonald, die bis dahin keinerlei Rap-Erfahrung vorweisen konnte, die Texte einstudieren.

 

Spielzeit: 16.-21. November 2017

Trailer-FSK 6 // Film-FSK 12

Englische Originalversion mit deutschen Untertiteln