Visionär, Darsteller, Filmemacher: In den 1930ern steigt Orson Welles zum Star von Manhattan auf. Fieberhaft werkelt der Gründer des Mercury Theatre an der Premiere des Shakespeare-Stücks „Julius Caesar“ – in dem der junge Richard einen Auftritt ergattern konnte. Der Regisseur packt sein Ensemble während der Proben hart an. Wutausbrüche, hohe Anforderungen und der wiederholte Verweis darauf, dass allein er den Ton angibt, bereiten eine angespannte Stimmung. Zu allem Überfluss verschießt sich Richard in Sonja Jones, die ambitionierte Assistentin des Maestros. So muss Richard sich nicht bloß mit den Manieren seines exzentrischen Regisseurs ringen, er wird zu allem Überfluss auch noch zu dessen unmittelbarem Rivalen…

 

Spieltermine: So., 23.04.17, 17:00 Uhr

Trailer: FSK 6 & Film: FSK 0

Kartenreservierungen per Mail möglich