Liebe Zebra-Freundinnen und Freunde,

vor nun ziemlich genau sechs Monaten haben wir mit dem DCI-Projekt das wahrscheinlich schwierigste Unterfangen in unserer fast 30-jährigen Geschichte angepackt. An dieser Stelle erst einmal ein ganz großes Dankeschön.

Seit der Bekanntgabe unseres Projekts haben wir von zahlreichen Seiten, Menschen, Organisationen und Firmen viel Rückhalt und Unterstützung erhalten: ob als Schulterklopfen am Uni-Stand, optimistische E-Mail, eigens für uns organisierte Party oder ganz konkret als finanzielle Spende.

Mittlerweile sind bereits über 8.000 Euro für die DCI-Projektionsanlage zusammengekommen. Für den kurzen Zeitraum ist das eine ganze Menge Geld und wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal herzlichst bei allen, die ihren Teil dazu beigetragen haben. Wir schulden euch auch noch die versprochenen Dankeschön-Pakete – die ersten Dankeschöns werden euch voraussichtlich in den ersten beiden Dezemberwochen erreichen. Da die Dimensionen des DCI-Projekts so schwer zu stemmen sind, sind wir schlichtweg vor lauter anderen Punkten noch nicht dazu gekommen.

Das bringt uns zu einem anderen Punkt: Es fehlen immer noch rund 35.800€. Es ist schwierig bis unmöglich für uns, dieses Geld ohne fremde Hilfe zusammenzubekommen. Die Finanzlage des Zebras ist zwar stabil, allerdings bleiben am Ende eines Jahres kaum Gelder übrig, die man in ein solches Projekt stecken könnte. Und unsere ehrenamtlichen Arbeitsressourcen, die wir in Crowdfunding und Fundraising stecken können, sind ebenfalls recht begrenzt – schließlich arbeiten die Zebras neben Studium und/oder Beruf bereits im regulären Zebra-Programm ehrenamtlich. Gleichzeitig ist die heiße Phase der Umstellung auf digitale DCI-Kopien auf dem Kinomarkt bereits fast abgeschlossen: einige Filmverleiher haben seit August oder September keine neuen 35mm-Kopien mehr im Programm. Die Zeit drängt also.

Aus diesen Gründen haben wir uns im Sommer dazu entschlossen, bei der Stadt Konstanz einen einmaligen Förderantrag in Höhe von 16.500€ zu stellen. Am kommenden Dienstag, den 19.11.13, wird dieser Antrag Thema im Kulturausschuss der Stadt sein.  Die Besonderheit bei diesem Antrag: Wenn die Stadt einen Zuschuss für das DCI-Projekt beschließt, wird die MFG Filmförderung Baden-Württemberg ebenfalls einen Zuschuss zum Projekt geben – in Höhe von 50% der städtischen Summe. Diese Unterstützung ist leider komplett vom städtischen Zuschuss abhängig: fällt der städtische Zuschuss weg, gibt es auch keine Unterstützung seitens der MFG.

DCI-Diagramm-Stadt

Käme der Zuschuss von Stadt und MFG in voller Höhe zustande, müsste das Zebra noch 19.020€ an Geld auftreiben. Das wäre eine riesige Erleichterung für uns alle. 8.000€ haben wir bereits auf unserem Spendenkonto, also bleiben noch ca. 11.000 Euro übrig. Auch in diesem Fall würde immer noch eine ganze Menge an Geld fehlen – aber es ist glasklar, dass alle Zebras auch in den nächsten Monaten vollen ehrenamtlichen Einsatz dafür zeigen werden, dass diese Summe schnellstmöglich zusammenkommt.

2014 wird ein entscheidendes Jahr für die Zukunft des Zebras. Das Zebra feiert im Sommer seinen 30. Geburtstag. Wir hoffen, dass wir unser Geburtstagsfest mit einem neuen DCI-Projektor und einem optimistischen Blick auf die nächsten 30 Jahre begehen können. Deshalb hoffen wir, dass Kulturauschuss und Haupt- und Finanzausschuss unserem Antrag stattgeben.

Über weitere Neuigkeiten werden wir euch in den nächsten Wochen weiter auf unserer Homepage und über unsere Facebook-Seite informieren.

Allerbeste Grüße,

eure Zebras

Mehr Informationen zu unserem DCI-Projekt Jetzt spenden