Etwas ernster aber keineswegs weniger phantastisch im Vergleich zum Klassiker „Pippi im Taka-Tuka-Land“ geht es in der Verfilmung der Brüder Löwenherz zu. Der Kleinere der Brüder, Karl, ist schwer krank und muss von Jonathan, seinem älteren Bruder, getröstet werden: Dieser erzählt Karl, den er liebevoll Krümel nennt, vom sagenhaften Land Nangijala, in das die Menschen nach ihrem Tod übertreten. Als dann zuerst Jonathan und wenig später Krümel tatsächlich sterben, treffen sie sich, wie verabredet, in dem märchenhaften Zwischenreich wieder. Dort ist zwar Krümels schwere Krankheit wie durch ein Wunder geheilt, doch die Brüder sehen sich neuen Gefahren gegenüber: Der Tyrann Tengil und sein Drache Katla bedrohen den Frieden von Nangijala. Werden Krümel und Jonathan es schaffen, das Kirschtal und seine Bewohner zu befreien? Und welchen Preis wird diese Befreiung haben? Hilft ihnen ihr Mut und ihre Liebe zueinander auch diesmal, die unerbittlichen Grenzen des Todes zu überwinden?