Open Air: The Artist

Open Air: The Artist

Wir sehen Blicke nicht, wie wir Worte hören. Die lärmende Menge drängt sich meinen Sinnen auf, den Blicken aber kann ich mich entziehen. Worte, Laute, alles was klingt interveniert auch, steht im Hier und Jetzt, ist im nächsten Moment verflogen – im Wort ist mir der Mensch gegenwärtig. Das Auge wiederum ist selektiver, seine Eindrücke nicht auf den Moment ausgelegt – vor allem im Gesicht offenbart sich dem Blick schonungslos ein Amalgam der Zeit, Vergangenes kumuliert, die Geschichte entblößt sich.

Vielleicht ist es gerade diese Zeithaftigkeit der Bilder, aus denen der Stummfilm seine einzigartige Magie gewinnt. Bilder sagen nicht mehr als Worte, sie sagen nur etwas anderes. Und auch der Film ward ein anderer, nachdem ihm 1927 der Ton zur Seite gestellt wird. “The Artist” handelt von jenen Umwälzungen und von Leinwand-Heros George Valentin, dessen Stern jäh zu sinken beginnt. Parallel erklimmt Starlet Peppy Miller gerade erst den Kino-Olymp. Doch keine Gestirne, deren Schicksal das Universum nicht untrennbar miteinander verwoben hätte …

“The Artist” ist kein genuiner Stummfilm, vielmehr vermengt Regisseur Hacanavicius alte mit modernen Stilelementen und legt ihn als liebevolle Hommage an, die nicht mehr und nicht weniger will, als den Zauber vergangener Tage wieder aufleben zu lassen. Und spätestens, wenn Jean Dujardin als kongeniale Re-Inkarnation von Stummfilmlegende Douglas Fairbanks in bester Happy-Go-Lucky Manier sein breitestes Grinsen aufsetzt, fühlt man sich tatsächlich in eine Ära zurückversetzt, die noch von ihren Köpfen lebte. Im wahrsten Sinne des Wortes sind es Dujardin und Bejo, durch derenGesichter, durch deren Augen und Mimik, durch deren Strahlkraft der Film zu uns spricht.

Schwelgen in Nostalgie hat sich selten schöner angefühlt.

Fr, 20.07., Rheinstrandbad, Beginn nach Sonnenuntergang (ca. 21:30-22:00)
Das Rheinstrandbad wird nicht bestuhtl Bitte Decken mitbringen und MÜCKENSCHUTZ nicht vergessen!
In Kooperation mit dem Rheinstrandbad zum 75. Jubiläum

[mappress mapid=”2″]