William Seward Burroughs II (also known by his pen name William Lee; February 5, 1914 – August 2, 1997) was an American / aus dem getrockneten Milchsaft des Schlafmohns (Papaver Somniferum) / assoziative Verknüpfung der unterschiedlichen Handlungs- und Bewusstseinsebenen. 

Schwer löslich in Wasser (1:5000), etwas leichter löslich in heißem Wasser, löslich in Ethanol (1:250), schwer löslich in Ether (1:7500), in Tetrachlorkohlenstoff (1:6400) / hatte die Bedeutungen „besiegt“, „müde“ und „heruntergekommen“, aber Kerouac prägte zusätzlich die Bedeutungen „euphorisch“ (upbeat), „seligmachend“ (beatific) und in Bezug auf Musik, vor allem Bebop, auch „being on the beat“ („im Rhythmus sein“). /

Der Erbförster Bertram und seine Frau Anne jedoch wollen einen „echten Mann“, einen kernigen Kerl für ihre Tochter und favorisieren den Jägerburschen Robert / später zur Mode und damit zum Mainstream. /

Drugs, homosexuality and death, / with a few or single words on each piece / in front of a dreamachine / die zum Teil an die écriture automatique der Surrealisten / zuerst in der Architektur und dann auf dem Wege der Übertragung dieses Begriffs in der Philosophie und der Literatur. /

In der Akutphase eines Herzinfarktes treten häufig gefährliche / das speziell zu beantragende Betäubungsmittelrezeptformulare erfordert / unterliegt einem dynamischen Entwicklungsprozess aus wechselseitiger Transformation zwischen / auf ältere, bekannte Texte, die sie zitieren, collagieren und persiflieren. / (Diskurs, frei nach Wikipedia)

Was kann man über Burroughs überhaupt noch gesagt werden – was er nicht selbst schon viel treffender formulierte: Der Mann, der gleichzeitig die Formulierungen “blade runner,” “heavy metal” und “soft machine” verantwortlich ist, hat mehr als nur ein filmisches Denkmal verdient, eines davon werden wir zu Anfang des Jahres im Kino präsentieren. Beglücken Sie sich an der traumhaften Aussicht auf unsere albtraumhafte Gegenwart.

Cut word lines
Cut music lines
Smash the control images
Smash the control machine
Burn the books
Kill the priests
Kill! Kill! Kill!