An der kroatischen Küste in den 30er Jahren:
Brankos Mutter ist gestorben. Auf der Suche
nach seinem Vater trifft er auf ein geheimnisvolles
Mädchen mit feuerroten Haaren, die rote
Zora. Sie ist die Anführerin einer Bande von
Waisenkindern, die mit ihren Streichen dem
Bürgermeister und dem örtlichen Fischgroßhändler
ein Dorn im Auge ist. Einzig ein alter
Fischer zeigt Verständnis für Zora und ihre
Jungs.

Als der Fischgroßhändler den Fischer
zwingen will, sein kleines Geschäft zu verkaufen,
schlägt sich die Bande auf die Seite des alten
Mannes und beginnt den Kampf gegen die
Mächtigen der Stadt.