Irgendwann in einem idyllischen Städtchen in Bayern.

Getreu seinem
Wahlspruch „Ich raube,
was mir gefällt – dafür bin
ich bekannt“ klaut der böse
Räuber Hotzenplotz ausgerechnet
die geliebte Kaffeemühle der Großmutter.
Die alarmiert die Jungen Kasperl und Seppel sowie
den zerstreuten Wachtmeister Dimpfelmoser.
Kasperl und Seppel wollen den Räuber mit einer
Holzkiste voller Sand fangen, auf die sie
„Vorsicht Gold” gepinselt haben. Hotzenplotz jedoch
überwältigt seine Verfolger und bietet sie
dem bösen Zauberer Zwackelmann als
Küchensklaven an. Jetzt kann nur noch die gute
Fee Amaryllis helfen. (BJF)
Die neueste Verfilmung des
Kinderbuchklassikers wurde in einer zeitlosen
Märchenwelt wundervoll neu belebt. Der Film
bietet die optimale Unterhaltung für die ganze
Familie, besonders für jüngere Kinogänger.

? Spieltermin: So., 05.10. um 17 Uhr