„Everything´s hotter down south“, treffender könnte man das Leitmotiv des neuen Craig Brewer Films gar nicht beschreiben.

Die nymphomanische Rae (Christina Ricci) ist in mehr als einer Hinsicht am Ende: Vom Vater missbraucht, von der Mutter verlassen ist sie purer white trash in bester Tennessee-Williams-Tradition. Als ihr Freund Ronnie (Justin Timberlake) sie verlässt um zur Armee zu gehen, erstickt sie ihr Leid im Drogenrausch und gibt sich jedem Mann hin, der ihren Weg kreuzt. Doch, dass dieser zerstörerische Trieb der Selbstbetäubung nicht von langer Dauer sein wird liegt auf der Hand. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sie in der falschen Nacht an den falschen Kerl gerät.

Als der gottesfürchtige und vom Leben geläuterte Lazarus (Samuel L. Jackson) die bewusstlose Rae am morgen danach halb nackt und blutig geprügelt vom Seitenstreifen seiner Straße aufliest, fasst der verbitterte Bluessänger den Entschluss, Rae von ihrem sündigen Pfad abzubringen. Lazarus übertreibt es ein wenig mit der Südstaaten Gastfreundschaft: er kettet das Mädchen vorsorglich mit einer massiven Metallkette an den Heizkörper und predigt Bibelzitate. Ein Exorzismus der ganz besonderen Art beginnt, nur Rae verspürt nicht die geringste Lust, erlöst zu werden. Indem Lazarus versucht Raes Dämonen zu vertreiben, tut er es seinem mythologischen Ebenbild gleich und wird auf diesem Wege auch selbst wieder zum Leben erweckt.

Unter dem Gewand eines trashigen Exploitation Films verbirgt sich eine gefühlvolle Mischung aus Pop Pathos und Vodoo-Theater. Brewer spielt ein ums andere Mal mit den Erwartungen des Zuschauers und enttäuscht diese im positiven Sinne, wenn er den Plot aus den Angeln hebt. Der Blues, weniger als akustische Untermalung, sondern Leitmotiv einer kulturellen Melancholie, tut hierbei sein übriges und prägt die Erzählung von Sünde und Erlösung. Der Blues erzählt vom Leid, das der Liebe immer schon mitgegeben ist. Die schwüle Hitze Memphis’ füllt die Bilder mit nötiger Schwere und trägt dazu bei dem Film seine unverkennbare Southern Gothic Atmosphäre zu verleihen.