Ein Dandy in Gestalt von Blixa Bargeld macht sich auf eine große Reise, die ihn von Ägypten über Indien bis nach Japan führt.
Angeregt durch Voltaires Candide macht sich Punk-Filmer Peter Sempel mit ihm auf die Suche nach dem göttlichen Unsinn des Hierseins.

Nick Cave, Dieter Meier, Nina Hagen, Campino und Kazuo Ohnó suchen mit.
Wir sind in den 80er Jahren, und Blixa Bargeld ist unglaublich jung und mager und hat riesiege, irre und wunderschöne Augen.

Euphorisch sind sie alle, selbstverliebt und verzweifelt zugleich.
Wir wandeln in einer Collage aus Bildern, Musik und Performance.
“Der Tod ist ein Dandy auf einem Pferd.”
Nur die katholische Filmkritik konnte diesem Meisterwerk ihre Bewunderung versagen.

Peter Sempel, geboren in Hamburg und aufgewachsen in Australien, drehte bereits Anfang der 80er Jahre seine ersten Punk-Filme. Ein genialer Autodidakt mit großer Leidenschaft, nicht nur für Independent-Kunst, sondern auch für Oper, Ballett und Tanz.