Tom Waits hat das Rauchen aufgegeben und — er vermisst es nicht ein mal mehr! Er fühlt sich jetzt viel freier. Iggy Pop geht es ganz genau so. Aber bei einem so gesunden Lebenswandel sollte man sich zuweilen auch etwas gönnen. Also belohnen sich die beiden mit einer Zigarette und noch einer Tasse Kaffee.

In elf (die Zahl der Sünde!) Filmepisoden führt Jim Jarmusch uns vor Augen, wie unentbehrlich für ein lebenswertes Dasein die unvergleichliche Kombination von Rauch und Kaffee doch ist. Aber es gibt auch praktische Gründe, ungesund zu leben. So trinkt Steven Wright literweise Kaffee, damit er schneller träumen kann.

Eine hochkarätige Auswahl von Nikotin- und Koffein-Junkies vernebelt sich in Jim Jarmuschs Film Coffee and Cigarettes die Köpfe. Dabei diskutiert werden die neuesten Elvis-Verschwörungstheorien, die richtige Zubereitung englischen Tees, der Einsatz von Nikotin als umweltschonendes Insektizid und die Frage, warum noch niemand Kaffee als Eis am Stiel auf den Markt gebracht hat.