USA 2003; 143 Min.
Regie: Gore Verbinski; mit: Johnny Depp, Orlando Bloom, Keira Knightley, Geoffrey Rush, Jonathan Pryce, Jack Davenport

Für Freibeuter Jack Sparrow (Johnny Depp) läuft das Leben zur Zeit gar nicht so paradiesisch wie gewohnt, denn seine Mannschaft – unter der Führung seines ersten Offiziers Barbossa (Geoffrey Rush) – hat sich seines stolzen Schiffes, der „Black Pearl“, bemächtigt und zieht nun ohne ihn durch die Meere, während er selbst auf einer schrottreifen Jolle Zuflucht im britischen Karibik-Hafen Port Royal sucht.
Als Barbossa und seine Schergen eines Tages eben diese Hafenstadt überfallen und dabei die Gouverneurstochter Elizabeth (Kaira Knightley) entführen, gibt es für den smarten Sparrow kein Halten mehr. Unterstützung erfährt er dabei von Elizabeths Jugendliebe Will Turner (Orlando Bloom), einem heißspornigen Waffenschmied, dem Elizabeths Schwärmereien für Piratengeschichten gehörig den Nerv rauben. Gemeinsam nehmen sie auf einem geklauten Segler die Verfolgung auf, doch ahnt der junge Draufgänger nicht, worauf er sich da eingelassen hat, denn auf Barbossa und seiner Mannschaft lastet ein mysteriöser Fluch: Bei Mondschein verwandeln sie sich in blutrünstige Skelette, dazu verdammt, auf ewig als Untote durch die Nacht zu ziehen. Nur ein außergewöhnliches Geheimnis kann sie erlösen – und Elizabeth ist der Schlüssel dazu…